Trettnig-Tultschnig-Grenzweg

Konkurrenz, was solls?!

Im Leben ist es schon spannend: kaum beginnt man etwas, tritt man sofort in Konkurrenz. Man vergleicht sich, seine Leistungen, seine Versäumnisse (aber nur für sich selbst) und überhaupt und sowieso. Alles ist eine Art Wettkampf. So auch heute wieder geschehen: Ich sehe entfernt auf dem Grenzweg eine Person und in dem Moment wo ich Tag 20 weiterlesen

Going the extra Mile

Jetzt dachte ich mir gestern schon, dass es mittlerweile leichter sei, aber heute war es wieder relativ schwer, die Motivation zum Aufstehen zu finden. Aber es hilft ja nix, Ziel ist Ziel und das darf man nicht aus den Augen verlieren. Diesmal gab es kein Malheur – alles gut. Auf meinem gedanklichen Plan stand für Tag 10 weiterlesen

Fehlstart um 4:30.

Nein, nicht von mir, ich hätte gut und gerne noch bis 5:15 durchgeschlafen, aber Bina meinte eine dreiviertel Stunde zu früh unbedingt länger, laut bellen zu müssen. Also aufstehen, Wuffi beruhigen und dann doch noch bis zur gewünschten Uhrzeit weiter dösen. Nach so einem Zwischenfall fällt das Aufstehen dann zwar meist eher schwer, doch habe Tag 5 weiterlesen