Regeneration

Tag 40

Two roads diverged in a wood ...

Heute war ich wieder ein wenig faul. Muss auch sein. Ich hab gleich beim Läuten des Weckers beschlossen, „nein, jetzt nicht – ich gehe am Nachmittag laufen“. So war es dann auch. Ihr erratet es schon, heute stand wieder „Pause“ am Trainingsplan (oder nur ein wenig laufen). Ungeplant ist es dann doch ein wenig anstrengender Tag 40 weiterlesen

Tag 38

Back home again

Wir sind also wieder zurück und ich war wieder einmal auf der Standard-Lendorf Runde unterwegs. Mit 5km zwar eigentlich unter dem heute gesteckten Ziel, aber was solls, heisst es doch im Trainingsplan: „Du solltest diesen Lauf schön leicht nehmen. Morgen wartet ein großes Training auf dich.“ Es war also eine ganz leichte und langsame Runde Tag 38 weiterlesen

Tag 36

Melde, ohne besondere Vorkommnise!

Das war heute ein ganz gemütlicher Regenerationslauf. Nach unserem gestrigen Ausflug nach Venedig, habe ich beschlossen, heute alles ganz langsam anzugehen. Wecker um 5.15 mehr oder weniger ignoriert, dann um 5.45 aufgestanden und dann in die Gänge gekommen. Zunächst wollte ich 5km laufen, aber nach 2.5km umzudrehen, war mir dann doch zu unrund und daher Tag 36 weiterlesen

Tag 22

Die größte Hürde

Die größte Hürde einen Tag nach einem doch anstregenden Lauf war heute das vor die Tür treten und sich selbst sagen, „komm jetzt gemma“. Als ich die ersten Schritte gemeinsam mit Bina gemacht hatte, wusste ich schon, dass ich nicht nur die 2k-Mini Runde gehen/laufen würde, sondern dass wir ganz normal die Standard-Lendorf-Runde in Angriff Tag 22 weiterlesen

Im [:Regen:]eration.

Heute war es dann also erstmalig so weit, dass ich bereits in der Nacht heftige Regenfälle und Gewitter gehört habe, sodass ich schon um meine morgendliche Motivation, vor die Tür zu treten, ein klein wenig gefürchtet habe. Aber, aus meiner bisherigen Erfahrung weiss ich ja, dass das Laufen im Regen auch ein heiden Spass sein Tag 8 weiterlesen