Lendorf

Warum bist du schon wieder so spät dran?

5.45 Peter weint auf, ich bin noch zu Hause und kümmere mich kurz um ihn; bringe ihn zu Gudrun, die mich mit der Frage, „warum bist du wieder so spät dran?“ aus dem Halbschlaf begrüßt. Ja, warum bin ich die letzten Tage immer eher später dran? Zum einen hätte ich mir nie gedacht, dass die Tag 30 weiterlesen

Das war knapp.

Oder knapp daneben ist auch vorbei. Wobei ich heute nur knapp an einer kleinen Niederlage vorbei geschrammt bin. Ihr habt sicherlich schon alle ganz gespannt den ganzen Tag über gewartet, wann ich denn endlich über den heutigen Lauf berichten würde. Tja, heute morgen gab es nicht wirklich was berichtenswertes. Ich habe zwar wie üblich den Tag 29 weiterlesen

Fast wieder 5.15

Heute bin ich wieder fast zur „normalen“ Zeit unterwegs gewesen. Ich hab nämlich nach dem Läuten des Weckers noch ein bisschen nachgeschlafen. Das ist immer sehr gefährlich – aber glücklicherweise ist es sich doch ausgegangen, dass ich um 5.28 oder so aus dem Bett gekrochen bin. Uiuiuiuiiiii, die Stiegen ins Erdgeschoss waren heute bereits eine Tag 27 weiterlesen

Tag 22

Die größte Hürde

Die größte Hürde einen Tag nach einem doch anstregenden Lauf war heute das vor die Tür treten und sich selbst sagen, „komm jetzt gemma“. Als ich die ersten Schritte gemeinsam mit Bina gemacht hatte, wusste ich schon, dass ich nicht nur die 2k-Mini Runde gehen/laufen würde, sondern dass wir ganz normal die Standard-Lendorf-Runde in Angriff Tag 22 weiterlesen

Benchmark?

Gestern habe ich mich wieder erinnert, dass man ja auch eigentlich hergehen sollte und seine eigene Leistungsfähigkeit austesten sollte. Idealerweise passiert das vermutlich total ausgeruht und mit ein paar Tagen Vorbereitung (Pause) im Vorfeld. Aber egal, ich kann ja auch so versuchen, einen Benchmark-Run hinzulegen. 10 Minuten einlaufen und dann 20 Minuten Vollgas. (Gestern hatte Tag 19 weiterlesen

12km & dann ein anderer Mensch

Eigentlich war ja heute morgen wieder ein mehr oder weniger guter Morgen. Ich bin leicht aufgestanden und dann gleich bei der Schlafzimmertür macht es ‚bähm‘ – Bina hat schon wieder hereinge*****n, der Duft dringt schon an meine Nase. Doch zuvor müssen noch die Jungs beruhigt und wieder zum Schlafen animiert werden, denn wenn die mal Tag 18 weiterlesen

Tag 16

Gesundheit!

Gestern war also der „große Tag“, wo ich mein Projekt 5.15 an die Öffentlichkeit getragen habe. Heute hat es schon die ersten Früchte getragen, denn anstatt nur kurz zu laufen, habe ich doch ein paar extra Kilometer gemacht. „Nur kurz laufen“ wollte ich, weil ich gestern wieder Tennis spielen war und mir danach erneut der Tag 16 weiterlesen

3km!!!

Heute war es wieder knapp mit dem Aufstehen. Wirklich knapp, denn beinahe hätte ich wieder weiter geschlafen und die Früh-Serie wäre gerissen gewesen. Der Grund dafür ist einfach – ich wollte heute ja ohnehin nur eine gemütliche 5km Regenerations-Runde mit Bina laufen, also hätte ich alle Zeit der Welt in der Früh. Das stimmt zwar Tag 15 weiterlesen

Im [:Regen:]eration.

Heute war es dann also erstmalig so weit, dass ich bereits in der Nacht heftige Regenfälle und Gewitter gehört habe, sodass ich schon um meine morgendliche Motivation, vor die Tür zu treten, ein klein wenig gefürchtet habe. Aber, aus meiner bisherigen Erfahrung weiss ich ja, dass das Laufen im Regen auch ein heiden Spass sein Tag 8 weiterlesen

Oh du Sche**e!

Ich habe nicht verschlafen, nein! Aber was mir der „Duft“ beim Hinuntergehen der Stiegen vorsichtig vermuten ließ, hat sich unten beim Einschalten des Lichts leider bestätigt: Bina hat (leichten) Durchfall – Sche**e. Jedenfalls. Nach dem Entfernen dieses unerfreulichen Malheurs hatte ich es fast ein wenig eilig, wieder zur gewohnten Zeit das Haus zu verlassen, aber Tag 6 weiterlesen