Bina

Das war knapp.

Oder knapp daneben ist auch vorbei. Wobei ich heute nur knapp an einer kleinen Niederlage vorbei geschrammt bin. Ihr habt sicherlich schon alle ganz gespannt den ganzen Tag über gewartet, wann ich denn endlich über den heutigen Lauf berichten würde. Tja, heute morgen gab es nicht wirklich was berichtenswertes. Ich habe zwar wie üblich den Tag 29 weiterlesen

Tag 16

Gesundheit!

Gestern war also der „große Tag“, wo ich mein Projekt 5.15 an die Öffentlichkeit getragen habe. Heute hat es schon die ersten Früchte getragen, denn anstatt nur kurz zu laufen, habe ich doch ein paar extra Kilometer gemacht. „Nur kurz laufen“ wollte ich, weil ich gestern wieder Tennis spielen war und mir danach erneut der Tag 16 weiterlesen

3km!!!

Heute war es wieder knapp mit dem Aufstehen. Wirklich knapp, denn beinahe hätte ich wieder weiter geschlafen und die Früh-Serie wäre gerissen gewesen. Der Grund dafür ist einfach – ich wollte heute ja ohnehin nur eine gemütliche 5km Regenerations-Runde mit Bina laufen, also hätte ich alle Zeit der Welt in der Früh. Das stimmt zwar Tag 15 weiterlesen

Oh Mist!

Jetzt ist schon wieder was passiert. So fangen die Brenner-Romane von Wolf Haas an. Ein einfacher Satz, der aber immer wieder richtig ist. Denn auch mir ist gestern schon wieder was passiert. Abends war ich Tennis spielen und scheinbar habe ich einen falschen Schritt gemacht, ich hab es selbst nicht einmal mitbekommen. Erst gegen Ende Tag 11 weiterlesen

Heute ist es anders.

Ich höre den Wecker, denke mir aber gleich darauf, „ach – ein bisschen kann ich schon noch liegen bleiben“. Jaja, der innere Schweinehund ist ein echter Hund, ABER nach dem ersten Nachschlummern bin ich doch tapfer und wage mich aus dem Bett. Heute darf ich Bina wieder wecken, denn auch sie böselt noch seelenruhig vor Tag 2 weiterlesen

Es beginnt vor dem Wecker!

Es war schon irgendwie zu erwarten, aber andererseits hat es mich dann doch ein wenig überrascht, dass ich wirklich absolut pünktlich mit dem Wecker die Augen geöffnet habe. Nein, nicht mit dem Wecker – sogar Sekunden davor war ich schon munter und bereit (langsam) durchzustarten. 5.15, das Projekt beginnt. Bis ich mich und unsere Hündin Tag 1 weiterlesen