Bina

Lauf mit oder ohne

Hund

Vor ein paar Tagen (am 17.) ist mir aufgefallen, dass das Projekt seinen ersten Geburtstag gefeiert hätte. Vor einem Jahr bin ich doch tatsächlich 90 Tage lang jeden Tag laufen gewesen. Nicht schlecht, Herr Specht. Nun laufe ich dafür mit Vorgaben und Plan vom Profi. Der Plan sagte gestern (bzw. übers Wochenende) „Lauf nach Lust Lauf mit oder ohne weiterlesen

Einige Läufe und

ein Plan

Ich habe mich schon wieder sehr lange nicht mehr gemeldet und das diesmal nicht, weil ich nicht laufen gewesen wäre. Gottseidank! 😉 Zwar liefen die Läufe nicht immer ganz so wie geplant, aber im Großen und Ganzen hat es Spass gemacht. Langsam und mühsam sind die ersten Schritte zurück ins neue alte Läuferleben. Zunächst hätte Einige Läufe und weiterlesen

Zwei mal …

... mit Bina

Im Sommer war ja einer der Beweggründe für das tägliche Laufen die Notwendigkeit, dass Bina raus musste. Also haben wir zwei uns auf ein Packl g’haut und sind laufen gegangen. Schon damals hat es sich gezeigt, dass Bina nicht die Schnellste ist; nicht einmal so „schnell“ wie ich. Das kann ja gerne so sein, da Zwei mal … weiterlesen

Drei, vier!

Gemütlich und kurz

Viel mehr als der Titel hergibt, muss ich zu den Läufen eigentlich gar nicht sagen. Nach dem doch recht intensiven Dienstag gibt es die restliche Woche nur mehr Erholung und kurze Vorbereitungseinheiten zum einstigen „Highlight der Herbst-Saison“, dem I-Love-Kärnten Halbmarathon am Sonntag. So bin ich gestern zu Mittag gemeinsam mit Gudrun die Lendorf-Runde Laufen gewesen. Drei, vier! weiterlesen

Ein Projekt

Endet das eine, braucht es ein neues!

Vorgestern ist das letzte Projekt der ersten „Episode“ von 5.15.run unrühmlich zu Ende gegangen: der Halbmarathon-Plan mit 6+ Läufen/Woche. Leider ist es mir nicht gelungen den Halbmarathon durchzuziehen, aber wie schon berichtet fehlte Zeit, Kraft und schlussendlich Motivation. Fast „umso mehr“ wunderte es mich, dass ich heute nach einem aufregenden und langen Tag, mit einerseits Ein Projekt weiterlesen

Tag 79

Beine aus Blei

Eigentlich wollte ich ja (wieder) „wie Flasche leer“ titeln, aber das hatte ich bereits und ganz so zach war es dann heute auch nicht. Bina war heute ganz glücklich, wo sie mich hat herunter kommen sehen. Diesmal hat sie scheinbar schon fast darauf gewartet, nochmals hinaus zu dürfen. So sind wir zwei zunächst wie gewöhnlich Tag 79 weiterlesen

Tag 78

Ungläubig

Das hat Bina jetzt nicht recht glauben können, als ich mich knapp vor 22 Uhr vor sie hingestellt habe und meinte, komm jetzt gehen wir noch eine Runde laufen. Sie hat sich schlafend gestellt und immer wieder beobachtet, wie ich mich umgezogen hab. Als ich dann fast fertig war, ist sie aufgesprungen und dann doch Tag 78 weiterlesen

Tag 75

Alles auf Schiene

Es war wieder spät – erst um 21.45 konnte ich mich von Peter verabschieden, der zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht eingeschlafen war. Aber ich musste noch schnell raus mit Bina. Pause-Tag – also gerade einmal das 2km Golfplatz Dreieck. Das hat gut gepasst. Kurz und schmerzlos, sogar um diese Uhrzeit. Morgen Samstag geht es Tag 75 weiterlesen

Tag 73

Bina! ...

Heute wollte ich voll motiviert mit meinen neuen Schuhen auf eine Testrunde gehen, aber Bina wollte das wohl nicht unterstützen. Ich bin mit ihr also auf eine gemütliche Lendorf-Runde gestartet, habe das aber dann mitten auf der Seltenheimerstrasse abbrechen müssen. Sie wollte einfach nicht mehr und ich wollte sie nicht weiter nachziehen… So waren es Tag 73 weiterlesen

Tag 72

Hat gespielt wie Flasche leer

Zum heutigen Lauf möchte ich eigentlich nicht viele Worte verlieren, denn irgendwie hab ich mir nichts überlegt, was ich schreiben möchte. Einzig, dass es nicht ganz so gelaufen ist, wie ich es geplant hatte… Geplant hatte ich das Dreieck zum Einlaufen und dann zwei mal das Viereck, mehr oder weniger schnell. Geworden ist es hingegen Tag 72 weiterlesen