Tag 77

Im Flow

Heute war es wieder ein relativ früher Nachtlauf. Anstatt mich wie gewohnt zum Tatort zu setzen, wurde selbiger verlegt: Tatort Longrun. Es ist (mir) jetzt Gottseidank nichts passiert, aber trotzdem hat das ganz gut gepasst. Normalerweise war ja der Sonntag Abend immer mein Fernsehtag. Das könnte sich jetzt ändern. Um ca. 20.30 bin ich heute Tag 77 weiterlesen

Tag 76

Dazwischengequetscht

Der heutige Lauf ist sich gerade so mal zwischendurch ausgegangen: nach den Wochenend-Einkäufen und vor der Geburtstagsparty der Cousine habe ich schnell eine (kurze) Runde gedreht. Eigentlich dachte ich, dass es 7km sein würden, aber offenbar hab ich mich verschätzt, weil es gerade mal 6,4km waren. Aber ich hatte diesen Lauf generell als schnellen Lauf Tag 76 weiterlesen

Tag 75

Alles auf Schiene

Es war wieder spät – erst um 21.45 konnte ich mich von Peter verabschieden, der zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht eingeschlafen war. Aber ich musste noch schnell raus mit Bina. Pause-Tag – also gerade einmal das 2km Golfplatz Dreieck. Das hat gut gepasst. Kurz und schmerzlos, sogar um diese Uhrzeit. Morgen Samstag geht es Tag 75 weiterlesen

Tag 74

Dreiecke, Viereck, Vieleck...

Heute Abend hatten wir es lustig! Zuerst hatten wir Hendl-Flügerl zum Abendessen; naja, die anderen hatten hauptsächlich, ich hatte nur zwei (fällt unter das Kapitel „Nachteile eines Abendläufers“). Danach wollte Peter (3 Jahre) oben aufs Klo gehen, hat das aber nicht so ganz geschafft, sodass er die volle Windel hinunter zog. Er musste ohnehin gleich Tag 74 weiterlesen

Tag 73

Bina! ...

Heute wollte ich voll motiviert mit meinen neuen Schuhen auf eine Testrunde gehen, aber Bina wollte das wohl nicht unterstützen. Ich bin mit ihr also auf eine gemütliche Lendorf-Runde gestartet, habe das aber dann mitten auf der Seltenheimerstrasse abbrechen müssen. Sie wollte einfach nicht mehr und ich wollte sie nicht weiter nachziehen… So waren es Tag 73 weiterlesen

Tag 72

Hat gespielt wie Flasche leer

Zum heutigen Lauf möchte ich eigentlich nicht viele Worte verlieren, denn irgendwie hab ich mir nichts überlegt, was ich schreiben möchte. Einzig, dass es nicht ganz so gelaufen ist, wie ich es geplant hatte… Geplant hatte ich das Dreieck zum Einlaufen und dann zwei mal das Viereck, mehr oder weniger schnell. Geworden ist es hingegen Tag 72 weiterlesen

Tag 71

Gilt schon!

„[…] ist das die Simulation, oder gilt das schon? […]“ ist aus dem Lied „Soldatin oder Veteran“ von Gustav. Daran musste ich eben denken, als ich das „Gilt schon!“ als Titel festgelegt habe. Ja, das gilt so schon. Heute wieder ein Pause Tag. Also gerade einmal eine kleine Runde mit Bina im Laufschritt erledigt. Nicht Tag 71 weiterlesen

Tag 70

Un/Sinn?!

Es ist knapp nach neun Uhr abends. Die Kinder sind zu Bett gebracht und ich habe bereits mein erstes Nickerchen bei Peter hinter mir, als Gudrun mich fragt, „und jetzt gehst du wirklich noch laufen?“. Ich antworte mit einem knappen nicken und „hm ja, hilft ja nix.“ Das anschließende, „du bist ein Spinner (oder Süchtler)“ Tag 70 weiterlesen

Tag 69

Trailmaniak Sprint

Das hat ja schon super begonnen, als ich heute ganz pünktlich beim Bahnhof in Pörtschach mein Auto abgestellt hatte und zum Bahnsteig geeilt bin, haben mich ein paar Laufkollegen angesprochen, „wenn du hier schon so schnaufst, wird das aber noch ein weiter Weg für dich werden…“ Ja, eh – ich habe das Lächeln in ihren Tag 69 weiterlesen

Tag 68

Pause.

Wie vom Trainingsplan verlangt habe ich heute Pause gemacht. Kein Laufen. Bis um 22 Uhr, denn da musste ich nochmals mit Bina raus und ich dachte mir – jetzt trackst du einfach diesen Abendspaziergang als Lauf und fertig; dann kannst sagen, die Serie ist nicht gerissen und überhaupt und sowieso… Ja genau, das hab ich Tag 68 weiterlesen