Schneelauf am Kreuzbergl

Eigentlich kommt mir ziemlich das Grausen, wenn ich an Winter, Schnee und Kälte denke. Ich laufe zwar ganz gerne, wenn es kühl oder gar kalt ist, aber Schnee – nein, das muss nun wirklich nicht unbedingt sein. Zumindest nicht auf den Strassen. Dann ist der Schnee gleich grauer Matsch und einfach nur bäääh. Also was tun?

Ab ins Gelände! – Und heute habe ich einen wirklich äusserst lässigen 13.5km Lauf am Kreuzbergl gemacht. Ich durfte zu einem (sehr) kleinen Teil sogar neue Pfade spuren, aber die meisten Wege hatten schon andere Läufer, Wanderer oder sonstige Wintersportler gespurt. Ich darf sagen, dass das Laufen im Schnee nun nicht wirklich easy war, aber das Geräusch, wenn der Schnee unter mir gepresst wird, dieses leise Knirschen – ja das hatte heute schon was! Hat mir gefallen. Auch darf ich zugeben, dass ich bergauf wieder nicht sooo viel gelaufen bin, aber ich habe mich an die immer wiederkehrende Motivation erinnert, dass „egal wie langsam man läuft, man immer schneller/besser ist als jene, die zu Hause bleiben“. Bergab war es dafür relativ schnell, aufregend und vielleicht ein klein wenig gefährlich. Schliesslich habe ich an so mancher Stelle menschliche Kanonenkugel gespielt: „unstoppable“ quasi; oder auch nicht, bin ich doch im Endeffekt alle Tracks heile hinunter gekommen, ganz ohne Sturz oder ähnlichem.

Ausserdem freue ich mich, dass heute der 3. Feber war und ich das dritte mal in diesem Monat laufen war. Auch morgen habe ich mir wieder 1-2 Stunden Kinderbetreuung besorgt, während der ich ein paar Kilometer abspulen möchte. Morgen soll es nicht ins Gelände gehen, sondern einfach nur der Nase nach. Easy-cheesy schauen wie’s läuft. Momentan bin ich ganz happy, denn es läuft immerhin. Mit Motivation und allem drum und dran. Hoffen wir, dass das so bleibt – trotz Winter, Kälte und Schnee. Wobei letzterer ja auch ganz super sein kann 😉

Hier auch mal wieder ein Relive mit ein paar Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.