Beine aus Blei

Eigentlich wollte ich ja (wieder) „wie Flasche leer“ titeln, aber das hatte ich bereits und ganz so zach war es dann heute auch nicht. Bina war heute ganz glücklich, wo sie mich hat herunter kommen sehen. Diesmal hat sie scheinbar schon fast darauf gewartet, nochmals hinaus zu dürfen.

So sind wir zwei zunächst wie gewöhnlich auf das Dreieck zum Golfplatz gegangen; zum Einlaufen sozusagen. Anschließend hätte ich mir eine erweiterte Lendorf Runde als Fahrtspiel ausgedacht gehabt, aber… es stand ein Fahrtspiel mit 1′ schnell / 1′ langsam am Programm. Bereits nach der 3. schnellen Minute fühlten sich die Beine aber schwer wie Blei an, oder eben wie Flasche leer. Ganz wie man es nehmen will. Ich habe wohl noch die 10 Wiederholungen und das anschließende Auslaufen brav absolviert, aber von einer Erweiterung der Lendorf-Runde war heute keine Rede. Nene, so geht das nicht.

Egal, an manchen Tagen ist das so – gehört dazu, muss mich nicht weiter bedenklich stimmen. Morgen wieder ein kurzer Run und dann Basketball – yippie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.