Der Mann von Welt? Er läuft.

Ein Werkstatt-Termin mit dem Auto. Hinkommen ist leicht, aber was tut der Mann von Welt, um wieder nach Hause zu kommen? Leihauto, Taxi, oder Bus wären durchaus Alternativen, aber meinereiner denkt schon beim aus dem Haus gehen, die Strecke laufe ich dann einfach nach Hause. Ist ja nicht so weit und passt somit perfekt in den Trainingsplan.

Ja, eh – der Trainingsplan hätte heute 1h Laufabenteuer für mich vorgesehen gehabt und bei den 6km war es dann doch nur etwas mehr als eine halbe Stunde, aber ich gehe am Abend eh noch basketballern! Wird auch so passen. Das Zwicken im Oberschenkel von gestern Abend ist auch noch nicht wieder ganz verschwunden, aber dennoch hatte der Trainingsplan recht: „Du solltest diese Läufe jetzt mit der gleichen Anstrengung ein wenig schneller laufen können.“ Stimmt, als ich schätzte, dass ich 6.10min/km laufe und das dann mit der Uhr verglichen habe, war ich durchaus erstaunt, als ich dort 5.45min/km lesen durfte. Insgesamt war es ein gemütlicher schneller Lauf – Tagespensum erfüllt.

Auch wenn der Haubentaucher vermutlich recht hat, dass ein paar trainingsfreie Tage für das Zwicken wohl sehr gut wären, so kommt das im Moment leider (noch) nicht in Frage. Das kann gerade noch nicht sein.

2 Kommentare

  1. danke für die erwähnung 😉 – ich muss übrigens mal betonen, dass deine fotos immer sehr lässig sind. von den texten ganz zu schweigen…

    Antworten

    1. Danke dir, auch wenn ich mit den Fotos öfter mal nicht so ganz zufrieden bin. Ist ja doch nur ein Durchschnittshandy mit mittelmässiger Kamera; aber mehr brauch ich ja nicht.

      Danke jedenfalls für das Lob!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.