Manche Tage!

An manchen Tagen da läuft es einfach; da geht es dahin, ohne nachzudenken, ohne Schwierigkeiten zu haben; alles geht. Meistens war das gestern. Denn heute war wiedermal ein Tag (Morgen), wo es so überhaupt nicht gelaufen ist. Nicht der Füße wegen, die haben eh brav ihren Dienst verrichtet. Aber der Kopf hat heute einfach nicht frei bekommen. Wenn Gedanken immer kreisen und man eh immer nur in eine falsche Richtung gehen. Da möchte man am liebsten weglaufen. Hab ich eh gemacht, eine Runde von rund 10 Kilometern. Denn im Endeffekt bewegt man sich dann mit den Gedanken (und auch real) im Kreis. Kommt dahin zurück, wo man ursprünglich begonnen hat. Ich wollte schreiben, dass meine Kreise / Lauf-Runden mittlerweile wieder entsprechend größer geworden sind. Die „Basis“ Standard-Lendorf Runde mit ihren 5 Kilometern wird voraussichtlich zunehmend weniger von mir gelaufen. Das sind ja nur 30 Minuten. Jetzt stehen „ordentliche“ Einheiten mit ca. 1h Bewegungszeit am Plan. Vielleicht läuft es ja morgen wieder besser. Sicher wird das morgen so sein – und heute ist das „Gestern“ an das man sich an guten Tagen nicht mehr erinnert, weil eh alles gut ist.

Im Relive sieht man, dass das eigentlich eine ganz schöne Strecke ist.

2 Kommentare

  1. Es wird alles wieder gut und es wird alles wieder laufen, auch dein Kopf. Dann sind die Gedanken wieder frei und hören auf zu kreisen. Weglaufen ist dann keiner mehr. Kein Gedanke, meine ich. Weil es schön ist, dort, wo wir sein werden. Dort wirst du dann gern deine Kreise ziehen, weil das Heimkommen das Schönste am Ganzen sein wird. Kopf hoch, gemeinsam schaffen wir beide alles.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.