3km!!!

Heute war es wieder knapp mit dem Aufstehen. Wirklich knapp, denn beinahe hätte ich wieder weiter geschlafen und die Früh-Serie wäre gerissen gewesen. Der Grund dafür ist einfach – ich wollte heute ja ohnehin nur eine gemütliche 5km Regenerations-Runde mit Bina laufen, also hätte ich alle Zeit der Welt in der Früh. Das stimmt zwar einerseits, aber andererseits …

… andererseits sind am Morgen in den letzten Wochen immer wieder unerwartete und unangenehme Dinge zu beseitigen gewesen – (Danke Bina…) – so auch heute. Irgendwas dürfte es mit Futter oder Verdauung der jungen Dame haben. Aber gut, damit kann man leben und das ist (irgendwann) alles nicht mehr ganz soooo schlimm …

Etwas verspätet gehen Bina und ich also auf die Standard-Lendorf-Runde. Nachdem Sie auf dem ersten Kilometer mal alles wichtige erledigt hat und motiviert zu sein scheint, versuchen wir gemeinsam die restliche Strecke durchzulaufen. Ich sollte das ja ohne Probleme schaffen, aber Bina muss da schon ein wenig motiviert werden. Tatsächlich klappt es ganz gut. Die ersten beiden Kilometer interessiert sie der Wegrand fast gar nicht, erst danach versucht sie immer wieder kurz ins Gras zu schnuppern. Aber mit ein wenig Motivation à la, „komm Bina, 3km am Stück, das schaffst du schon!“ oder „schau, gleich da hinten sind die 3km vorbei“, schaffen wir tatsächlich unser Ziel 3km am Stück durchzulaufen. Zwar nur in einer „Fabelzeit“ von rund 6:45 min/km, aber egal, geschafft ist geschafft – und meine Kilometerzeiten sind auch meist nicht gar fabulös! Auch der letzte Kilometer ist nicht nur mehr gemütlich ausgehen. Zwar darf sie da wieder ein wenig mehr schnüffeln, aber im Großen und Ganzen ist sie auch den brav gelaufen.

Daraufhin gibt es von mir trotz aller frühmorgendlichen Unannehmlichkeiten viel Lob und sogar eine kurze Streicheleinheit! Wer mich und mein Verhältnis zu Hunden kennt, wird wissen, wie groß mein Lob somit ist…
Für so langsame Läufe ist Bina also bald ein echter Lauf-Buddy!!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.