Fehlstart um 4:30.

Nein, nicht von mir, ich hätte gut und gerne noch bis 5:15 durchgeschlafen, aber Bina meinte eine dreiviertel Stunde zu früh unbedingt länger, laut bellen zu müssen. Also aufstehen, Wuffi beruhigen und dann doch noch bis zur gewünschten Uhrzeit weiter dösen. Nach so einem Zwischenfall fällt das Aufstehen dann zwar meist eher schwer, doch habe ich es wie gewohnt bis um 5:36 (diesmal) auf die Piste geschafft.

Heute alles anders als an den bisherigen Tagen. Ohne Hund und in die andere Richtung starte ich weg. Es fühlt sich alles ein wenig behebiger an, als die letzten Tage – vielleicht sind die Beine doch ein bisschen schwer – obwohl ich es zu nächst nicht glauben möchte. Naja, es läuft; ich laufe. Im Kopf geplant so wieder zwischen 8 und 10 Kilometer, Tultschnig, Trettnig, Lendorf, Wölfnitz. Wunderschöne Ortsnamen!

Den Sonnenaufgang über der Saualm (?) erlebe ich schon bei Kilometer 2 meiner heutigen Runde, knapp vor meiner kurzen aber doch eher intensiven Bergetappe. Rund 10 Höhenmeter (lt. GPS) auf 200 Meter Strecke – das sieht zumindest in der Auswertung wie ein ordentlicher Berg aus – auch, wenn es sich hier gar nicht arg anhört. Vor 2 Jahren hat dieser kurze Abschnitt für ein knackiges Intervalltraining herhalten dürfen. Zitat vom Uniqa-Coach: „Das läufst du 6 mal rauf, dann hast du eh genug und kannst wieder nach Hause traben…“ Recht hatte er.

Also – Bergwertung geschafft ging es weiter Richtung Lendorf. Die Beine fühlten sich immer noch müde an und ein zweites manchmal wiederkehrendes Problem stellte sich ein – der Stoffwechsel. Baustelle und Dufti-Klo sei dank war diese Pause heute kein Problem und so konnte ich erleichtert die restlichen 4 Kilometer wieder nach Hause laufen, um anschließend noch eine kleine Runde mit dem Hund zu gehen.

Alles in allem ein ruhiger, etwas müder Lauf. Aber – wieder einer geschafft, wieder ein wenig mehr stolz, den nächsten Tag meinem Ziel einen Schritt näher gekommen zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.